Header: Created by Ursula Prem

Reken – Die Windmühlengemeinde

Liebe Leserinnen und Leser!

Wie ich Ihnen schon berichtet habe, hat meine Protagonistin Veronika in vergangener Zeit in der Windmühlengemeinde Reken gewohnt.

Wer diese Gemeinde mit ihren liebevoll gepflegten Sehenswürdigkeiten besucht hat, wird merken, dass der Slogan:»Gemeinde Reken! Da bin ich gern« seine Berechtigung hat.

In den Ortsteilen findet der Besucher Skulpturen mit Bezug zum ländlichen Leben, die dort auch zum Verweilen einladen.

Die Windmühle als Wahrzeichen der Gemeinde wurde bis 1945 betrieben, der Heimatverein betreut das historische Gebäude.
Paare, die sich trauen, können dort den Bund fürs Leben schließen.




»Pröaken anne Waterpumpe«

eine wundervolle Skulptur, die in Groß Reken aufgestellt ist, zeigt eine typische Lebenssituation: Das Geplauder beim Wasserholen.



Der »Rottenarbeiter« im Ortsteil Bahnhof Reken zeigt eine Darstellung, die auf die Entstehung des Ortes hinweist.




Habe ich Ihr Interesse geweckt, mehr über diese Gemeinde im Kreis Borken zu erfahren? Das würde mich freuen.
Bei der Gemeinde Reken möchte ich mich herzlich für das Bildmaterial bedanken, dass mir für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt wurde.

Liebe Grüße

Tuna von Blumenstein



*